IslamiQ: 813 Übergriffe gegen Muslime und Moscheen

02.04.2019


Der Vorsitzender des Islamrates, Burhan Kesici, erklärt in Islamiq, dass der Bericht des Bundesinnenministeriums über die Übergriffe an Muslime trotz rückläufiger Zahlen mit Vorsicht zu genießen, denn „es ist zu registrieren, dass sehr viele Muslime Straftaten und Diskriminierungen nicht zur Anzeige bringen. Deshalb ist die Dunkelziffer weitaus höher“, so Kesici

http://www.islamiq.de/2019/04/02/2018-bundesweit-813-islamfeindliche-uebergriffe/

0 Ansichten
Islamrat für die BRD
Colonia-Allee 3 | D-51067 Köln
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,

T +49 221 942240-212

F +49 221 942240-201

© 2020 Islamrat für die BRD. Alle Rechte vorbehalten.