813 Übergriffe gegen Muslime und Moscheen

Am 02.03.2019 veröffentlicht islamiq.de einen Beitrag zum Thema "813 Übergriffe gegen Muslime und Moscheen".

Zu dem Thema äußert sich Burhan Kesici, Vorsitzender des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland, wie folgt: „Wir sehen, dass in Deutschland eine konstant hohe Zahl an islamfeindlichen Straftaten in den letzten Jahren begangen worden sind. Die Tatsache, dass die Zahlen etwas rückläufig sind, täuschen nicht darüber hinweg, dass der Alltagsrassismus zugenommen hat. Es ist zu registrieren, dass sehr viele Muslime Straftaten und Diskriminierungen nicht zur Anzeige bringen. Deshalb ist die Dunkelziffer weitaus höher“.


Hier geht es zum Beitrag: http://www.islamiq.de/2019/04/02/2018-bundesweit-813-islamfeindliche-uebergriffe/

0 Ansichten
Islamrat für die BRD
Colonia-Allee 3 | D-51067 Köln
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,

T +49 221 942240-212

F +49 221 942240-201

© 2020 Islamrat für die BRD. Alle Rechte vorbehalten.